Firma in Insolvenz: 3 Tipps für Arbeitnehmer – Informationen, die für Sie von großer Bedeutung sind.

04.03.2020

LESEZEIT:

Firma in Insolvenz: Tipps für Arbeitnehmer:

In Deutschland gibt es jährlich mehrere Tausend Insolvenzen von Unternehmen, Selbstständigen und Gesellschaftern. Vor allem mittelständige Unternehmen leiden sehr schnell unter finanziellen Engpässen und riskieren dadurch ein Großteil der Arbeitsplätze. Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie sich als Arbeitnehmer eines kritischen Unternehmens verhalten können.

Firma in Insolvenz: Tipp 1: Kündigungsfristen

Im Falle einer Insolvenz (siehe: Insolvenz Arbeitgeber) werden im Unternehmen viele Kündigungen ausgesprochen. Der Zeitpunkt der Kündigung spielt hier eine wichtige Rolle. Trotz Insolvenz bleibt ein Arbeitsvertrag mit allen seinen Inhalten bestehen. Arbeitslohn und Gehalt müssen auch weiterhin bezahlt werden und der Arbeitgeber muss seinen Verpflichtungen genauso wie der Arbeitnehmer nachkommen. Allerdings können sich während der Insolvenz der Arbeitsinhalt und der Umfang ändern und durch einen neuen Vertrag bestätigt werden. Der Insolvenzverwalter darf Sie als Arbeitnehmer beispielsweise auch freistellen. Ein Kündigungsgrund liegt aber nicht zwingend vor. Auch hier gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen.

Tipp 2: Kündigungsschutz

Arbeitnehmer in Elternzeit oder im Mutterschutz stehen ohnehin unter Kündigungsschutz. Dieser bleibt auch in der Insolvenz bestehen. Gleichzeitig gibt es bei Menschen mit Behinderung einen Sonderkündigungsschutz. Nur mit der Zustimmung der zuständigen Landesbehörde ist hier eine Kündigung möglich. Der Insolvenzverwalter kann diese Mitglieder des Betriebes nur außerordentlich kündigen.

Tipp 3: Wiedereinstellung

Nach einer rechtmäßigen Kündigung besteht kein allgemeingültiger Anspruch auf Wiedereinstellung. Liegt ein Betriebsübergang vor, so zeigt sich die Lage etwas anders. Wird das Unternehmen beispielsweise nach einer Stilllegung und der Kündigung der Arbeitnehmer fortgeführt, können Sie auf eine Wiedereinstellung setzen. Bei abgelaufener Kündigungsfrist ist das nicht mehr möglich. Tipps für Arbeitnehmer? Fragen?  

Sie brauchen professionelle Hilfe? Wir gehen diesen Weg mit Ihnen!

Wir bieten Ihnen einen umfassenden Service:
Es wird unsere Aufgabe sein, Sie von der Beratung bis hin zur Umsetzung der besprochenen Strategie zu begleiten.
Dabei umfasst unser Leistungspaket neben den rechtlichen, auch die steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten. Ganz gleich in welcher Rechtsform Sie Ihre Unternehmung betreiben: Unser zufriedener Mandantenstamm besteht aus Einzelunternehmern, Personengesellschaften bis hin zu Kapitalgesellschaften.
Profitieren Sie von unserer ganzheitlichen Beratungsphilosophie: Wir bringen Sie an Ihr Ziel als Ihr persönlicher
Mutmacher
Problemlöser
Querdenker
Erfolgstrainer
Überlebenstrainer und
Kapitalbeschaffer.
Wollen Sie alle relevantes Details noch einmal nachhören? Wir bieten Ihnen zu diesem brennenden Thema ein Video an, das auf Ihre Fragen eingeht.
Firma in Insolvenz? Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt. Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Zurück

Bitte akzeptieren Sie unsere Analyse und Marketing Cookies. Durch Klick auf "Alle akzeptieren" ermöglichen Sie uns, unsere Webseite und unser Angebot zu verbessern. Wenn Sie Analysen nicht aktivieren, werden keine Cookies / Skripte außer technisch bedingten, geladen. Weitere Hinweise über Cookies und Skripte finden Sie auf der Seite Datenschutz.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Statistik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Marketing

Anonyme Informationen, die wir sammeln, um Ihnen nützliche Produkte und Dienstleistungen empfehlen zu können.