Wie viel Einnahmen müssen Freiberufler abführen?

06.03.2020

LESEZEIT:

  Wie viel Einnahmen müssen Freiberufler abführen? Für Angestellte gibt es im Falle einer Pfändung gesetzliche Pfändungsgrenzen. Alles Einkommen, was sich unterhalb dieser Grenze befindet, darf nicht gepfändet werden. Somit bleibt dem Schuldner immer ein fester Teil zum Bestreiten des Lebensunterhalts. Bei Freiberuflern gibt es diese Grenzen nicht. Demnach stellen sich viele Freiberufler die Frage: Wie viel Einnahmen müssen Freiberufler abführen?

Festgelegte Richtlinie

Der Bundesgerichtshof hat für Freiberufler lediglich eine Richtlinie festgelegt in Bezug auf die monatlichen Einnahmen. Die Richtlinie orientiert sich dabei nach einem angemessenen Arbeitsverhältnis. So müssen Sie als Freiberufler die Zahlungen an den Insolvenzverwalter und die Gläubiger so wählen, als wären Sie ein entsprechendes Arbeitsverhältnis eingegangen. Die Beiträge können entsprechend hoch sein, oder aber auch gering gehalten werden.

Gläubiger entscheiden

Durch diese unklare Regel werden ganz andere Vorgänge losgetreten. So entscheiden letztlich die Gläubiger selbst über den Umfang der abzuführenden Beträge. Im Normalfall müsste der Insolvenzverwalter über diese Beträge bestimmen. Da er jedoch nicht für falsche Entscheidungen haftbar gemacht werden will, holt er sich lieber die Zustimmung der Gläubiger ein. Nur wenn die Gläubiger auch einverstanden sind, werden die Beträge auch festgelegt. Ihre pfändbaren Einkünfte richten sich also nach der Meinung der Gläubiger. Wir, die Rechtsanwälte und ein Fachanwalt für Insolvenzrecht in den Büros Eislingen, Leonberg, Stuttgart und Tübingen unterstützen Sie gern bei diesem Thema und rechnen ebenso aus, ob die abgeführten Beträge zumutbar sind. Ebenso nehmen wir Kontakt zu den Gläubigern oder zum Insolvenzverwalter auf, um sie optimal zu unterstützen.

Sie brauchen professionelle Hilfe? Wir gehen diesen Weg mit Ihnen!

Wir bieten Ihnen einen umfassenden Service:
Es wird unsere Aufgabe sein, Sie von der Beratung bis hin zur Umsetzung der besprochenen Strategie zu begleiten.
Dabei umfasst unser Leistungspaket neben den rechtlichen, auch die steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten. Ganz gleich in welcher Rechtsform Sie Ihre Unternehmung betreiben: Unser zufriedener Mandantenstamm besteht aus Einzelunternehmern, Personengesellschaften bis hin zu Kapitalgesellschaften.
Profitieren Sie von unserer ganzheitlichen Beratungsphilosophie: Wir bringen Sie an Ihr Ziel als Ihr persönlicher
Mutmacher
Problemlöser
Querdenker
Erfolgstrainer
Überlebenstrainer und
Kapitalbeschaffer.
Wollen Sie alle relevantes Details noch einmal nachhören? Wir bieten Ihnen zu diesem brennenden Thema ein Video an, das auf Ihre Fragen eingeht.
  Wie viel Einnahmen müssen Freiberufler abführen? Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt. Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Zurück

Datenschutzeinstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, um dem Betrieb sowie die Sicherheit unserer Website sicherzustellen. Weiter werden Cookies genutzt um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung | Impressum

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.