Das Schutzschirm­verfahren nach ESUG

07.03.2020

LESEZEIT:

Sanierungsaussichten erkennen und prüfen

Eine Sanierung nach dem Schutzschirmverfahren darf nicht aussichtslos sein. Andernfalls wird Ihnen der Antrag nicht gewährt. Prüfen Sie also vorher, wie die Sanierungsaussichten und das damit verbundene Verfahren stehen. Die Sanierung ist in jedem Fall aussichtslos, wenn geltende Rechte greifen, wie beispielsweise bei einem Berufsverbot des Schuldners oder bei der Untersagung des Gewerbes. Aussichtslosigkeit kann ebenso vorliegen, wenn mit einer massiven Verweigerung der Gläubiger zu rechnen ist. Mit Antrag auf einen vorläufigen Gläubigerausschuss kann die Eigenverwaltung des Unternehmens komplett untersagt werden. Außerdem brauchen Sie als Schuldner mindestens eine Idee, wie das Unternehmen im Verfahren saniert werden soll.

Wie läuft die Möglichkeit auf Sanierung ab?

Zunächst müssen Sie Ihre Sanierungsidee vortragen. Dazu beschreiben Sie die wirtschaftliche Ausgangslage des Unternehmens. Interne und externe Gegebenheiten des Marktes müssen mit berücksichtigt werden. Somit bekommen Sie selbst einen Einblick in den Stand des Unternehmens und dessen wirtschaftlichen Umfelds. Danach erfolgen die erste Analyse der schwierigen Situation und die Darstellung der Krise. Mögliche Ursachen dafür sollten hier schon genannt werden. Zu einem Sanierungskonzept gehören natürlich auch Maßnahmen zur Bewältigung der aktuellen Krise. Diese Maßnahmen müssen nicht detailliert dargestellt werden. Schlüssige Ideen genügt es, zu erwähnen. Allerdings muss eine Umsetzbarkeit erkennbar sein.

Schutzschirmverfahren nach ESUG: Wann liegt Aussichtslosigkeit vor?

Knüpft die Sanierungsidee nicht am Krisenstadium oder den Krisenursachen an oder stellt diese falsch dar, liegt meist Aussichtslosigkeit vor. Außerdem müssen die vorgeschlagenen Maßnahmen die Krise bewältigen. Ist dies nicht der Fall, ist die Sanierung ebenso aussichtslos. Ebenso ist Vorsicht geboten, wenn die Sanierungsidee nur externe Ursachen aufgreift. Auch innerhalb eines Unternehmens müssen Umstrukturierungen stattfinden.

Schutzschirmverfahren nach ESUG: Sie benötigen unsere Hilfe bei der Pfändbarkeit von Sonderzahlungen? Wir gehen diesen Weg mit Ihnen!

Wir bieten Ihnen einen umfassenden Service:

Es wird unsere Aufgabe sein, Sie von der Beratung bis hin zur Umsetzung der besprochenen Strategie zu begleiten.

Dabei umfasst unser Leistungspaket neben den rechtlichen, auch die steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten. Ganz gleich in welcher Rechtsform Sie Ihre Unternehmung betreiben: Unser zufriedener Mandantenstamm besteht aus Einzelunternehmern, Personengesellschaften bis hin zu Kapitalgesellschaften.
Profitieren Sie von unserer ganzheitlichen Beratungsphilosophie: Wir bringen Sie an Ihr Ziel als Ihr persönlicher
Mutmacher
Problemlöser
Querdenker
Erfolgstrainer
Überlebenstrainer und
Kapitalbeschaffer.
Wollen Sie alle relevantes Details noch einmal nachhören? Wir bieten Ihnen zu diesem brennenden Thema ein Video an, das auf Ihre Fragen eingeht.

 

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.
Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Zurück