Definition Kapitalerhöhung/-herabsetzung

13.02.2020

LESEZEIT:

 

Unter dem Begriff Kapitalerhöhung werden verschiedene Formen der Eigenfinanzierung zusammengefasst, mit denen Aktiengesellschaften (AG), offene Handelsgesellschaften (OHG), Kommanditgesellschaften (KG) und Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH) ihr Grundkapital erhöhen. In der Regel erfolgt diese Erhöhung des Kapitals durch eine Herausgabe neuer Aktien bzw. Geschäftsanteile.

Wie kann das Eigenkapital erhöht werden?

Handelt es sich um eine Offene Handelsgesellschaft oder eine Kommanditgesellschaft, kann sich die Eigenkapitalerhöhung auf zwei Arten vollziehen. Zunächst einmal besteht die Möglichkeit, den Gewinn zurückzuhalten. In diesem Fall spricht man auch von einer Selbstfinanzierung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, neue Gesellschafter in das Unternehmen aufzunehmen. Auf diese Weise entstehen zusätzliche Kapitaleinlagen und das Eigenkapital steigt. Bei den Kapitalgesellschaften unterscheidet man zwischen effektiven und nominellen Kapitalerhöhungen. Grundlegend handelt es sich bei der effektiven Variante um eine Erhöhung des Eigenkapitals (Grundkapital) von außen. Bei einer nominellen Erhöhung kommt das neue Kapital von innen. Die Gemeinsamkeit beider Formen besteht darin, dass sie von der Hauptversammlung beschlossen und in das Handelsregister eingetragen werden müssen.

Die Besonderheiten der effektiven und nominellen Kapitalerhöhung

Man unterscheidet zunächst einmal zwei Varianten der effektiven Kapitalerhöhung:

  • die ordentliche Kapitalerhöhung
  • die bedingte Kapitalerhöhung
  • die genehmigte Kapitalerhöhung

Am bekanntesten ist hier die Ausgabe neuer Aktien von einer AG. In diesem Fall spricht man von einer ordentlichen Kapitalerhöhung. Alt-Aktionäre haben hierbei in der Regel das Bezugsrecht. Bei einer bedingten Kapitalerhöhung gibt es stattdessen ein Umtauschrecht. Damit können Aktionäre alte Aktien in neue umwandeln. Bei der genehmigten Erhöhung hat der Vorstand das Recht, das Grundkapital in fünf Jahren zu erhöhen, ohne dass er dabei jedes Mal nach der Genehmigung der Hauptversammlung fragen muss. Der Vorteil hierbei besteht darin, dass sehr schnell Eigenkapital beschafft werden kann. Bei der nominellen Kapitalerhöhung kommt es innerhalb des Unternehmens zu einer Kapitalumlagerung. Dabei werden Teile der Kapitalrücklagen in das Grundkapital überführt. Auf diese Weise erhöht es sich.

Die Kapitalherabsetzung

Die Kapitalherabsetzung ist eine Kapitalmaßnahme genau umgekehrt funktioniert. Damit ist es möglich:

  • Bilanzverluste zu beseitigen
  • Überschusskapital an Anteilseigner zu verteilen

Im ersten Fall handelt es sich um eine nominelle Kapitalherabsetzung, im zweiten um eine effektive.

 

 

Wollen Sie alle relevantes Details noch einmal nachhören? Wir bieten Ihnen zu diesem und anderen brennenden Themen Videos an, die auf Ihre Fragen eingehen.

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Zurück

Datenschutzeinstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, um dem Betrieb sowie die Sicherheit unserer Website sicherzustellen. Weiter werden Cookies genutzt um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung | Impressum

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.