Der Insolvenzplan

15.02.2020

LESEZEIT:

Der Insolvenzplan: Die Alternative zur Zerschlagung

Die Krise überwinden mit einer Alternative zur Zerschlagung

Nach § 1 InsO mit der Überschrift „Ziele des Insolvenzverfahrens“ dient das Insolvenzverfahren dazu, die Gläubiger eines Schuldners gemeinschaftlich zu befriedigen, indem das Vermögen des Schuldners verwertet und der Erlös verteilt oder in einem Insolvenzplan eine abweichende Regelung insbesondere zum Erhalt des Unternehmens getroffen wird. Nach dem Willen des Gesetzgebers sind die Handlungsalternativen Zerschlagung und Fortführung gleich zu bewerten, sofern sie der besseren Gläubigerbefriedigung dienen. Allerdings verlangt die Alternative Fortführung einen offensiven Umgang mit der Krisensituation aller an dem Verfahren Beteiligten.

Die Chance, eine drohende Insolvenz einer Gesellschaft oder eines Einzelunternehmens zu vermeiden, liegt in der Aufstellung einesInsolvenzplans. Die Geschäftsleitung einer Gesellschaft oder der Einzelunternehmer kann einenInsolvenzplan zur Überwindung der Krise noch vor Einleitung eines Insolvenzverfahrens aufstellen. Soweit die Krise erkannt, analysiert und die Sanierungsziele festgelegt sind, ist das Konzept zur Krisenüberwindung in einem Insolvenzplan darzulegen. Statt Liquidation und Zerschlagung besteht die Chance, das Unternehmen zu sanieren und fortzuführen. Bei der Aufstellung eines Insolvenzplans sind die gesetzlichen Regelungen der §§ 217 ff. Insolvenzordnung zu beachten. Der Plan ist in einen darstellenden und einen gestaltenden Teil zu gliedern und ggf. um weitere Anlagen zu erweitern.

Der darstellende Teil enthält Aussagen über das bisherige Geschehen, Grundlagen und die Folgen des Plans. Im gestaltenden Teil wird festgelegt, wie die Rechtsstellung der Gläubiger durch den Plan geändert werden soll. Dazu gehören z. B. Informationen, ob gesicherte Forderungen voll erfüllt werden, welche Insolvenzforderungen gestundet und welche erlassen werden sollen. Der Insolvenzplan muss durch einen Beschluss der Gläubiger legitimiert werden. Wir haben das Know-how, wie ein Insolvenzplan aufgestellt und erfolgreich über ein Insolvenzplanverfahren zur Sanierung eingesetzt werden kann.

 

Wollen Sie alle relevantes Details noch einmal nachhören? Wir bieten Ihnen zu diesem und anderen brennenden Themen Videos an, die auf Ihre Fragen eingehen.

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Zurück

Datenschutzeinstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, um dem Betrieb sowie die Sicherheit unserer Website sicherzustellen. Weiter werden Cookies genutzt um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung | Impressum

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.