Folgen einer Insolvenz­verschleppung – Welche Strafen drohen?

07.03.2020

LESEZEIT:

  Kapitalgesellschaften unterstehen der Antragspflicht zur Insolvenz. Voraussetzung dafür ist eine bestehende Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung. Versäumen Sie die Antragstellung als Geschäftsführer des Unternehmens, droht Ihnen ein Strafverfahren im Sinne der Insolvenzverschleppung. Was sind die Folgen einer Insolvenzverschleppung und eines solchen Verfahrens?

Geldstrafen

In der Regel wird aus einem Verfahren wegen Insolvenzverschleppung eine Geldstrafe. Das Gericht selbst legt fest, wie hoch die Geldstrafe ausfällt. Bei Strafen unter 90 Tagessätzen bleibt es bei der Zahlung. Bei über 90 Tagessätzen gelten Sie als vorbestraft. In der Regel finden die Staatsanwälte bei ihrer Prüfung noch weitere Straftatbestände, die Geschäftsführer vor einer Insolvenz begehen. Dazu gehören der Bankrott oder offene Sozialversicherungsbeiträge.

Bankrott und Fristen

Erhalten Sie eine Strafe wegen Bankrott, so können Sie für die nächsten fünf Jahre als Geschäftsführer gesperrt sein. Das sieht zumindest ein Gesetz aus dem Jahr 2008 vor und ist dringend zu vermeiden, wenn Sie selbstständig bleiben wollen. Die Insolvenzverschleppung selbst greift nur bei Kapitalgesellschaften, während Einzelunternehmen keine Insolvenzverschleppung begehen können. Der Verpflichtung zum Insolvenzantrag beginnt mit dem Eintritt der Notsituation. Spätestens drei Wochen nach dem Beginn der Krise muss der Antrag gestellt werden. Auch Verscuhe der Sanierung von Unternehmen oder Einigungen mit Gläubigern verlängern diese Frist nicht. Nur ernsthafte Sanierungsverhandlungen, die dem Gericht plausibel dargelegt werden können und stattgefunden haben, können diese Frist vollkommen ausschöpfen.

Sie brauchen professionelle Hilfe? Wir gehen diesen Weg mit Ihnen!

Wir bieten Ihnen einen umfassenden Service:
Es wird unsere Aufgabe sein, Sie von der Beratung bis hin zur Umsetzung der besprochenen Strategie zu begleiten.
Dabei umfasst unser Leistungspaket neben den rechtlichen, auch die steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten. Ganz gleich in welcher Rechtsform Sie Ihre Unternehmung betreiben: Unser zufriedener Mandantenstamm besteht aus Einzelunternehmern, Personengesellschaften bis hin zu Kapitalgesellschaften.
Profitieren Sie von unserer ganzheitlichen Beratungsphilosophie: Wir bringen Sie an Ihr Ziel als Ihr persönlicher
Mutmacher
Problemlöser
Querdenker
Erfolgstrainer
Überlebenstrainer und
Kapitalbeschaffer.
Wollen Sie alle relevantes Details noch einmal nachhören? Wir bieten Ihnen zu diesem brennenden Thema ein Video an, das auf Ihre Fragen eingeht.
Folgen einer Insolvenzverschleppung: Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt. Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Zurück

Bitte akzeptieren Sie unsere Analyse und Marketing Cookies. Durch Klick auf "Alle akzeptieren" ermöglichen Sie uns, unsere Webseite und unser Angebot zu verbessern. Wenn Sie Analysen nicht aktivieren, werden keine Cookies / Skripte außer technisch bedingten, geladen. Weitere Hinweise über Cookies und Skripte finden Sie auf der Seite Datenschutz.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Statistik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Marketing

Anonyme Informationen, die wir sammeln, um Ihnen nützliche Produkte und Dienstleistungen empfehlen zu können.