Welches Verfahren bei Insolvenz: Mehr als 20 Gläubiger

02.03.2020

LESEZEIT:

  Welches Verfahren bei Insolvenz? Die Grenze von mehr als 20 Gläubiger spielt bei der Insolvenz eine wichtige Rolle. Hier unterscheidet sich, ob ein Regelinsolvenzverfahren oder Privatinsolvenzverfahren angemeldet werden muss. Für Personen mit mehr als 20 Gläubigern kommt das Regelinsolvenzverfahren infrage.

Selbstständig oder nicht?

Doch nicht nur die Anzahl der Insolvenzgläubiger muss hier berücksichtigt werden. Personen in Selbstständigkeit, wie Unternehmer, Gewerbetreibende und Freiberufler, sowie ehemalige Selbstständige müssen ein Regelinsolvenzverfahren anmelden. Bei ehemaligen Selbstständigen kommt die Grenze der 20 Gläubiger zum Einsatz. Hier trifft nur die Regelinsolvenz zu, wenn die Grenze überschritten wird. Bei weniger als 20 Gläubiger können ehemalige Selbstständige auch das Verbraucherinsolvenzverfahren anmelden. Arbeitnehmer, Arbeitslose oder Rentner müssen ohnehin ein Verbraucherinsolvenzverfahren wählen, wenn hier nie eine Selbstständigkeit vorlag. Bestehen Schulden aus Arbeitsverhältnissen, so muss ebenso die Regelinsolvenz gewählt werden, wenn Sie selbstständig waren.

Mehr als 20 Gläubiger ohne Selbstständigkeit

Die Grenze der 20 Gläubiger ist keine Seltenheit. Auch viele private Schuldner ohne Selbstständigkeit überschreiten diese Grenze. Oftmals werden Mahnungen ignoriert und es kommen immer mehr neue Gläubiger hinzu. Haben Sie jedoch als Schuldner nie in der Selbstständigkeit gearbeitet, so brauchen Sie hier kein Regelinsolvenzverfahren anmelden. Die Anzahl der Schuldner ist bei Privatpersonen nicht beschränkt. Auch mit über 60 Gläubigern dürfen Sie noch eine Verbraucherinsolvenz beantragen. Der Vorteil hierbei: Meist interessieren sich die Insolvenzverwalter weniger als bei einer Regelinsolvenz.  

Sie brauchen professionelle Hilfe? Wir gehen diesen Weg mit Ihnen!

Wir bieten Ihnen einen umfassenden Service:
Es wird unsere Aufgabe sein, Sie von der Beratung bis hin zur Umsetzung der besprochenen Strategie zu begleiten.
Dabei umfasst unser Leistungspaket neben den rechtlichen, auch die steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten. Ganz gleich in welcher Rechtsform Sie ihre Unternehmung betreiben: Unser zufriedener Mandantenstamm besteht aus Einzelunternehmern, Personengesellschaften bis hin zu Kapitalgesellschaften.
Profitieren Sie von unserer ganzheitlichen Beratungsphilosophie: Wir bringen Sie an Ihr Ziel als Ihr persönlicher
Mutmacher
Problemlöser
Querdenker
Erfolgstrainer
Überlebenstrainer und
Kapitalbeschaffer.
Wollen Sie alle relevantes Details noch einmal nachhören? Wir bieten Ihnen zu diesem brennenden Thema ein Video an, das auf Ihre Fragen eingeht.
  Welches Verfahren bei Insolvenz? Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt. Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Zurück