Sanierungs­methode: übertragende Sanierung – ein Werkzeug aus dem Instrumentenkoffers eines jeden Insolvenz­verwalter

05.03.2020

LESEZEIT:

Lesen Sie jetzt, wie Sie Ihr Unternehmen retten!

Sanierungsmethode: In einem Insolvenzverfahren gehört die übertragende Sanierung zu den wahren Klassikern. Hinter dieser Methode steht, dass der Insolvenzverwalter das Unternehmen entweder komplett oder nur in Teilen verkauft. So können sich die Käufer beispielsweise nur die wertvollen Betriebsteile auswählen. Alle anderen Teile des Unternehmens werden dann über den Insolvenzverwalter abgewickelt.

Was ist eine übertragende Sanierung?

Bei einer übertragenden Sanierung kauft ein Unternehmen ein anderes Unternehmen. Das erwerbende Unternehmen wird Auffanggesellschaft genannt. Diese Auffanggesellschaft erwirbt die Vermögensgegenstände eines insolventen Unternehmens, die es übernehmen möchte. Der Kaufpreis, den die Auffanggesellschaft aufbringt, wird an die Gläubiger verteilt.

Der Begriff der übertragenden Sanierung ist etwas irreführend, denn bezogen auf das insolvente Unternehmen handelt es sich nicht um eine Sanierung. Es ist zwar durchaus erlaubt, dass Gesellschafter oder Geschäftsführer des insolventen Unternehmens Käufern sind. Es werden allerdings nur die interessanten Aktiva gekauft, die das insolvente Unternehmen in der Regel selbst nicht aufbringen kann. Diese Form der Sanierung wird auch Asset-Deal genannt. Das insolvente Unternehmen wird somit liquidiert, der Kaufpreis unter den Gläubigern verteilt.

Vor- und Nachteile der übertragenden Sanierung

GmbH-Geschäftsführer können von der übertragenden Sanierung profitieren, wenn sie ihr Unternehmen durch eine Vertrauensperson abkaufen lassen. Somit lassen sich die werthaltigen Bestandteile und Sachmittel schnell von einem maroden Unternehmen extrahieren. Der Insolvenzverwalter selbst wird die übertragende Sanierung bevorzugen, da er hier deutlich weniger Arbeit hat und etwas mehr verdient. Ebenso ein entscheidender Vorteil ist, dass die Käufer unbelastetes Eigentum bekommen, da alle alten Verpflichtungen gelöscht sind. Somit können sich die Käufer die wahren Rosinen aus dem Unternehmen herauspicken.

 

Jedoch muss beachtet werden, dass beispielsweise auch alle günstigen Mietverträge auslaufen oder andere Verträge mit guten Konditionen. Diese müssten wieder neu ausgehandelt werden. Außerdem erlöschen selbst sehr schwierig zu erhaltende behördliche Genehmigungen. Bei Übernahme des Unternehmens müssen diese Genehmigungen wieder neu eingefordert werden.

Unternehmensverkäufe gehen immer an den Meistbietenden. Die übertragende Sanierung ist auch dann möglich, wenn ein Schutzschirmverfahren mit Eigenverwaltung und Insolvenzplan bereits fehlgeschlagen ist. Die Geschäftsbetriebe des alten Unternehmens werden außerdem so lange fortgeführt, bis das neue Unternehmen die gewünschten Teile übernommen hat. Sobald der aktive Geschäftsbetrieb übergeben ist, wird die Fortführung durch den Insolvenzverwalter komplett eingestellt.

 

Das Sanierungsinstrument der übertragenden Sanierung bringt zwar spürbare Konsequenzen mit sich, bringt aber auch erhebliche Chancen mit sich.

Wenn ein insolventer Unternehmer sein Unternehmen erhalten und sichern will, dass es seinen Betrieb nicht einstellen muss, sollte sich an die übertragende Sanierung erinnern.

 

Wollen Sie alle relevantes Details noch einmal nachhören? Wir bieten Ihnen zu diesem und anderen brennenden Themen Videos an, die auf Ihre Fragen eingehen.

Sanierungsmethode: Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Zurück

Datenschutzeinstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, um dem Betrieb sowie die Sicherheit unserer Website sicherzustellen. Weiter werden Cookies genutzt um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung | Impressum

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.