Wann wird die Insolvenz mangels Masse abgelehnt?

07.03.2020

LESEZEIT:

Insolvenz mangels Masse abgelehnt? Insolvenzanträge eines Unternehmers dürfen mangels Masse abgewiesen werden. Einzelunternehmern und Privatpersonen bleibt die Möglichkeit offen, die Verfahrenskosten zu stunden und die Insolvenz dennoch durchzuführen. Bei einer GmbH muss das Insolvenzverfahren in jedem Fall abgelehnt werden, wenn nicht genügend finanzielle Mittel dafür vorhanden sind. Mit dem Beginn des Insolvenzverfahrens prüft der Insolvenzverwalter die verwertbaren Vermögenswerte. Es müssen ausreichend Gelder und Vermögensgegenstände im Unternehmen vorhanden sein, um die Gerichtskosten damit zu bezahlen. Aus der Erfahrung heraus liegen die Kosten bei ca. 5.000 Euro. Sind diese im Unternehmen vorhanden, wird das Verfahren eröffnet. Einzelunternehmer oder Freiberufler haben selten diese Summe noch in ihrer Firma. Sie können eine Stundung der Verfahrenskosten beantragen und müssen diese nach Beendigung des Verfahrens und mit der Restschuldbefreiung in Raten zurückzahlen. Der Staat streckt in diesem Fall die Gerichtskosten vor. Bei einer GmbH oder AG dürfen die Verfahrenskosten nicht gestundet werden. Ist nicht genügend Masse vorhanden, wird in jedem Fall der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens abgelehnt. Dieser Sachlage sollte man sich vorab bereits bewusst sein. Es gehört zu einer strategischen Überlegung, ob man es zu einer Abweisung des Antrages mangels Masse kommen lässt. Haben bereits Gläubiger, wie die Krankenkassen, einen Insolvenzantrag gegen das Unternehmen gestellt, sollte man möglichst bald selbst einen stellen. Andernfalls droht die Insolvenzverschleppung. Vergessen Sie in dieser Hektik als Einzelunternehmer oder als Privatperson keinen Gläubiger, denn dann ist ihre Restschuldbefreiung gefährdet.

Sie brauchen professionelle Hilfe? Wir gehen diesen Weg mit Ihnen!

Wir bieten Ihnen einen umfassenden Service:
Es wird unsere Aufgabe sein, Sie von der Beratung bis hin zur Umsetzung der besprochenen Strategie zu begleiten.
Dabei umfasst unser Leistungspaket neben den rechtlichen, auch die steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten. Ganz gleich in welcher Rechtsform Sie Ihre Unternehmung betreiben: Unser zufriedener Mandantenstamm besteht aus Einzelunternehmern, Personengesellschaften bis hin zu Kapitalgesellschaften.
Profitieren Sie von unserer ganzheitlichen Beratungsphilosophie: Wir bringen Sie an Ihr Ziel als Ihr persönlicher
Mutmacher
Problemlöser
Querdenker
Erfolgstrainer
Überlebenstrainer und
Kapitalbeschaffer.
Wollen Sie alle relevantes Details noch einmal nachhören? Wir bieten Ihnen zu diesem brennenden Thema ein Video an, das auf Ihre Fragen eingeht.
  Insolvenz mangels Masse abgelehnt? Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt. Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Zurück