Alles rund um das Thema Regelinsolvenz

Hier finden Sie aktuelle Artikel und Informationen aus dem Themenbereich der Regelinsolvenz und Unternehmenssanierung. Nutzen Sie unsere kostenlosen und leicht verständlichen Informationen zu alltäglichen Fragen und Herausforderungen. Bei individuellen Fragen zu Ihrer Situation beraten wir Sie gerne persönlich.

Wer muss über eine Insolvenz informiert werden? – Eine Anleitung

Wer muss über eine Insolvenz informiert werden? Über eine anstehende Insolvenz muss niemand informiert werden. Nach außen hin können Sie sich geben, als wäre alles in Ordnung. Informieren Sie weder Ihre bisherige Bank noch die Gläubiger. Sämtliche Beteiligten werden früh genug von dem Verfahren wissen. Eine Information kann an den Arbeitgeber weitergetragen werden. Schließlich benötigen […]

Auffanggesellschaft: trotz Insolvenz selbstständig bleiben

Zwei Modelle, die beide wohl bedacht sein wollen Unternehmen mit finanziellen Problemen können trotz Insolvenz selbstständig bleiben. Für diese Situation gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder geht der Unternehmer bei laufendem Geschäftsbetrieb in die Insolvenz oder gibt das Gewerbe komplett auf und flüchtet sich in eine Auffanggesellschaft. Es gibt unterschiedliche Faktoren, die auf diese beiden Wege […]

Insolvenzschutz mit ESUG – was steckt dahinter?

Insolvenzschutz mit ESUG: Ist das eine Option für die Sanierung eines Unternehmens? Das ESUG ist eine Art Hilfestellung für Unternehmen in finanziell schwierigen Situationen. Man kann das Gesetz auch als Art Angebot ansehen, einen rechtzeitigen Schutz zu genießen. Alle Unternehmen bekommen hier die Möglichkeit auf ein gerichtlich kontrolliertes Sanierungsverfahren. Damit sind Liquiditätshilfen, eine Wettbewerbsauszeit […]

Wann wird die Insolvenz mangels Masse abgelehnt?

Insolvenz mangels Masse abgelehnt? Insolvenzanträge eines Unternehmers dürfen mangels Masse abgewiesen werden. Einzelunternehmern und Privatpersonen bleibt die Möglichkeit offen, die Verfahrenskosten zu stunden und die Insolvenz dennoch durchzuführen. Bei einer GmbH muss das Insolvenzverfahren in jedem Fall abgelehnt werden, wenn nicht genügend finanzielle Mittel dafür vorhanden sind.

Das Schutzschirm­verfahren nach ESUG

Sanierungsaussichten erkennen und prüfen Eine Sanierung nach dem Schutzschirmverfahren darf nicht aussichtslos sein. Andernfalls wird Ihnen der Antrag nicht gewährt. Prüfen Sie also vorher, wie die Sanierungsaussichten und das damit verbundene Verfahren stehen. Die Sanierung ist in jedem Fall aussichtslos, wenn geltende Rechte greifen, wie beispielsweise bei einem Berufsverbot des Schuldners oder bei der Untersagung […]

Sozial­versicherungs­beiträge nicht abgeführt – Eine Falle für Ges...

Sozialversicherungsbeiträge nicht abgeführt: Sozialversicherungsbeiträge nicht abgeführt: Geschäftsführer wollen ihr Unternehmen in der Krise möglichst lange am Leben erhalten. Von den knappen Geldern werden deshalb eher Löhne oder Materialien bezahlt. Ein schwerwiegender Fehler, denn auch die Sozialversicherungsbeiträge müssen berücksichtigt werden. Viele Geschäftsführer stellen aber genau diese Beiträge zurück.

Betrieb fortführen? So überzeugen Sie den Insolvenz­verwalter!

  Betrieb fortführen? So überzeugen Sie den Insolvenzverwalter! Gerade bei Freiberuflern stellt sich die Frage, ob Sie den Betrieb fortführen. Die Entscheidung obliegt dem Insolvenzverwalter. Während in vergangenen Jahren eher auf eine Schließung der Praxis oder des Betriebes geachtet wurde, haben heute viele Freiberufler die Chance auf Eigenverwaltung. Das bedeutet: Der Betrieb bleibt weiterhin bestehen […]

Bekommen Freiberufler Berufsverbot bei Insolvenz?

Bekommen Freiberufler Berufsverbot? Freiberufler können ein Berufsverbot bekommen, wenn Sie sich in einem Insolvenzverfahren befinden. Das Verbot wird dann von der zuständigen Kammer verhängt. Besonders betroffen sich Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte oder Steuerberater. Der Grund: Sie kommen mit dem Geld der Mandanten in Berührung und haben besondere Sorgfalt in ihrem Beruf zu wahren. Gute Aussichten für Ärzte […]

Wie lange speichert die Schufa Einträge? – Eine Frage, die für jeden Sc...

  Wie lange speichert die Schufa Einträge? Die Schufa speichert sämtliche Schufa Einträge von Schuldnern in ihrem Register. Sie dient damit sämtlichen Dienstleistern, Banken und anderen Unternehmen zur Überprüfung der Bonität neuer Kunden. Für die meisten Menschen klingt dieses Verfahren harmlos. Betroffene jedoch haben stark mit einem negativen Vermerk zu kämpfen. Ihnen wird das Teilhaben […]

Insolvenzberatung für GmbH-Geschäftsführer

Insolvenzberatung für GmbH-Geschäftsführer: Insolvenzberatung für GmbH-Geschäftsführer: Eine GmbH benötigt in der Krisensituation die richtige Beratung. Nur so kann das Unternehmen möglicherweise ohne Insolvenz aus der Krise geführt werden. Finanzielle Probleme führen Sie als Geschäftsführer oft in die Zwickmühle und bringen Zeitdruck mit sich. In der Krise brauchen Sie jetzt ein enormes Wissen, um die richtigen […]

Wann haftet der Geschäftsführer einer GmbH? – Was ist ein Quotenschaden...

Wann haftet der Geschäftsführer? Der Geschäftsführer einer GmbH, AG oder Ltd. ist in der Pflicht, einen Insolvenzantrag zu stellen. Voraussetzung dafür ist, dass sein Unternehmen überschuldet oder zahlungsunfähig ist. Stellen Sie den Antrag in dieser Situation nicht und wirtschaften Sie mit dem Unternehmen weiter, so werden Sie später persönlich in die Pflicht genommen.

Was passiert mit laufenden Ratenzahlungen bei Insolvenz?

Was passiert mit laufenden Ratenzahlungen bei Insolvenz? Viele Gläubiger gehen nicht den direkten Weg der Vollstreckung. Sie bieten Ihren Schuldnern eine Ratenzahlung der Forderung an, um sich zu einigen. Kommt es dennoch zu einer Privatinsolvenz, müssen Sie diesen Ratenzahlungen nicht weiter Folge leisten. Stellen Sie die Zahlungen an alle alten Insolvenzgläubiger ab sofort ein und […]