Alles rund um das Thema Insolvenz

In unseren Informationsbeiträgen finden Sie spannende Themen und kostenlose Zusatzinformationen aus den Bereichen Privatinsolvenz und Regelinsolvenz. Leicht verständlich zusammengefasst und für jedermann verständlich.

Privatinsolvenz: Das sollten Sie vorher retten

Dieses Vermögen sollten Sie vorher retten: Vor der Verbraucherinsolvenz sollten Sie einige Überlegungen zum vorhandenen Vermögen treffen. Vom Gesetz her dürfen Sie kein Vermögen retten und trotzdem versuchen es viele Schuldner. Sie selbst entscheiden, ob auch Sie diesen Weg beschreiten wollen. Wir zeigen Ihnen gern die Grenzen zwischen den erlaubten und den verbotenen Taten auf.

Privatinsolvenz? Alle Zahlungen einstellen

Muss ich alle Zahlungen einstellen? Droht eine Privatinsolvenz, sollte kein Geld unnötig verschwendet werden. Viele Gläubiger werden es Ihnen nicht danken, vor der Insolvenz noch Gelder abgeführt zu haben. Aus diesem Grund sollten alle Zahlungen eingestellt und ein Schlussstrich gezogen werden. Doch welche Zahlungen müssen weiterhin fließen?

Geld auf Familie umleiten – geht das so einfach?

Geld auf Familie umleiten? Vor dem Schritt in die Insolvenz soll möglichst viel Vermögen der Betroffenen erhalten bleiben. Nicht selten geht man hier den Schritt über die eigene Familie. Gelder werden umgelagert und Häuser umgeschrieben. Doch Vorsicht: Jeder Insolvenzverwalter wird sich auch für die Vergangenheit eines Unternehmens interessieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob man […]

Wie baut man einen Vergleich mit den Gläubigern auf?

Vergleich mit den Gläubigern? Für den Erfolg des Vergleichs gibt es kein Allgemeinrezept. Selbst der Gesetzgeber sieht keine Formschriften vor, an die man sich beim Aufbau oder bei der Sortierung halten muss. Ordnet man also den Vergleich nach Gläubiger oder nach Forderung? Und müssen alle Gläubiger gleichbehandelt werden?

Pfändung: Neues Konto bei Pfändung

Pfändung: Neues Konto bei Pfändung: In Vorbereitung auf eine Insolvenz empfehlen wir Ihnen das Eröffnen eines neuen Gehaltskontos. Bei bestehenden Pfändungen oder einem Gehaltskonto im Minus ist das neue Konto sogar überlebenswichtig für Sie. Es ist den Gläubigern unbekannt und kann vorläufig nicht gepfändet werden. Banken reagieren noch deutlich aggressiver. Neues Konto als Guthabenkonto Ziel […]

Der richtige Umgang mit Gläubigerpost

Umgang mit Gläubigerpost: In Vorbereitung auf eine Verbraucherinsolvenz benötigen wir alle Unterlagen der Gläubiger. Sämtliche Briefe, Mahnungen oder Vollstreckungsbescheide werden in diesem Rahmen als Gläubigerpost bezeichnet. Nur beim richtigen Umgang mit diesen Dokumenten halten Sie Ordnung im Schuldenberg und helfen bei einer Auflösung. Alle Gläubiger erfassen Je nach der Menge und Höhe der Schulden werden […]

Als Unternehmen in der Rechtsform einer Personen­gesellschaft selbst in d...

Personengesellschaft selbst in die Regelinsolvenz: Oft scheitert die Einleitung eines Regelinsolvenzverfahrens an den formalen Voraussetzungen nach ESUG. Die Regelinsolvenz für ein Unternehmen ist deutlich schwieriger einzuleiten, als eine Verbraucherinsolvenz für Privatpersonen. Nur mit richtig ausgefüllten Anträgen und einer guten Vorbereitung kann man später die Entschuldung erlangen. Aus diesem Grund ist professionelle Hilfe bei jeder Regelinsolvenz […]

Schutzschirm: Hauptverfahren und Entschuldung nach ESUG

Hauptverfahren und Entschuldung: Entschuldung nach ESUG: Mit der Eröffnung des Schutzschirmverfahrens werden alle Sanierungsmaßnahmen begonnen. Im Hauptverfahren gelangen diese zur Fortsetzung oder werden gar vollendet. Dabei liegt die Aufmerksamkeit hauptsächlich auf den Gläubigern. Schließlich sollen sie ihre Zustimmung zum Insolvenzplan geben, um das Unternehmen zu entschulden.

Insolvenz: Eigenverwaltung behalten nach ESUG

Eigenverwaltung behalten: Eigenverwaltung behalten nach ESUG: Die Insolvenz bedeutet nicht die komplette Abgabe der Verantwortung. Als Geschäftsführer können Sie weiterhin Ihren Posten ausüben, wenn sich das Unternehmen in Eigenverwaltung befindet. Hier bekommen Sie keinen Insolvenzverwalter zur Seite gestellt, sondern einen Sachwalter. Sie können so lange ungestört agieren, sobald die Gläubiger durch die Sanierung nicht gefährdet […]

Selbstständigkeit: So lässt sich eine Insolvenz vermeiden

  Insolvenz vermeiden: Der Weg in die Selbstständigkeit ist ein steiniger und oftmals kein leichter. Viele Existenzgründer scheitern nach wenigen Jahren und müssen für Ihr Unternehmen Insolvenz anmelden. Dabei kennen wir einige Maßnahmen, die eine Insolvenz vorab vermeiden können. Dafür analysieren wir gemeinsam mit Ihnen den Grund für eine drohende Insolvenz und wägen die internen […]

Was ist Insolvenzgeld und wer bekommt es?

Was ist Insolvenzgeld? Das Insolvenzgeld gilt als wichtiges Sanierungsinstrument für Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten. Es richtet sich jedoch nicht an das betroffene Unternehmen, sondern vielmehr an die Mitarbeiter, die nach wie vor ihr Einkommen erhalten wollen. Die Insolvenzgeldfinanzierung übernimmt die Lohn- und Gehaltszahlungen, sodass die Mitarbeiter weiterhin pünktlich ihr Geld bekommen werden.

Wie verhalten sich Arbeitnehmer in einer Insolvenz?

  Wie verhalten sich Arbeitnehmer in einer Insolvenz? In einer Insolvenz sind nicht nur die Unternehmen und Gläubiger betroffen. Auch die Arbeitnehmer in einer Insolvenz müssen sich über die Zukunft des Unternehmens und die Sicherheit des eigenen arbeitsplaetzes Gedanken machen. Wir zeigen Ihnen wichtige Schritte auf, die Sie als Arbeitnehmer bei Bekanntgabe der Insolvenz berücksichtigen […]

Das Glossar: Schnell nachgeschlagen, leicht verstanden.

Unser Insolvenz Glossar bieten Ihnen einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Begrifflichkeiten zum Thema Insolvenzrecht.

Wir sind Ihr Partner – erfahren, professionell, persönlich.

Regelinsolvenz – Ihr Weg aus der Krise