Alles rund um das Thema Insolvenz

In unseren Informationsbeiträgen finden Sie spannende Themen und kostenlose Zusatzinformationen aus den Bereichen Privatinsolvenz und Regelinsolvenz. Leicht verständlich zusammengefasst und für jedermann verständlich.

Ablauf des neuen Schutzschirm­verfahrens

Ablauf des neuen Schutzschirmverfahrens: Für das neue Schutzschirmverfahren muss ein Unternehmen den entsprechenden Antrag bei Gericht stellen. Dieses prüft, ob die Voraussetzungen stimmen und ob der Antrag gewährt werden kann. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, den Antrag von einer dritten Person prüfen zu lassen. Allerdings sind diese Wege grundsätzlich mit dem Gericht zu besprechen, […]

Beantragung des Schutzschirm­verfahrens

Das neue Schutzschirmverfahren bietet neue Sanierungsmöglichkeiten und birgt teilweise Gefahren für die Beteiligten. Prinzipiell darf es nach §270b InsO nur angewandt werden, wenn eine drohende Zahlungsunfähigkeit oder eine Überschuldung vorliegt. Ein Erfolg des Verfahrens ist nur mit einer guten Vorbereitung möglich. Wer darf den Antrag stellen? Zunächst müssen Sie ein operatives Restrukturierungskonzept vorlegen. Das […]

Stärkere Gläubiger­mitbestimmung im vorläufigen Gläubiger­ausschuss

Gläubigermitbestimmung: Für ein Unternehmen in Insolvenz sind die ersten zwei Wochen die wichtigsten. Hier soll die neue Richtung des Unternehmens festgelegt werden. Im neuen Recht (abgekürzt: ESUG) sollen Schuldner als auch Gläubiger die Möglichkeit, bei diesem Bestimmungsprozess mitzuwirken und die neuen Weichen für das Unternehmen direkt zu beeinflussen.

Darlehen im Schulden­vergleich – was tun?

  Darlehen im Schuldenvergleich: In einen Schuldenvergleich sollte man nur gut vorbereitet gehen und laufende Darlehen berücksichtigen. Ziel bei einem Darlehen ist es grundsätzlich, die Forderung in den Vergleich mit einfließen zu lassen. Das funktioniert bei den meisten Banken nur, wenn das Darlehen vorher gekündigt wurde. Finanzierung von Immobilien oder Autofinanzierungen laufen in der Regel […]

Freiberuflich in die Insolvenz: Gewerbe­treibende, Handwerker, Handelsver...

Freiberuflich in die Insolvenz: Rechtsanwälte beantworten Ihre Fragen.

Besonderheiten von Kammer­berufen wie Vertragsarzt, Rechtsanwalt, Steuerb...

Rechtsanwälte weisen auf die Besonderheiten von Kammerberufen in der Insolvenz hin. Besonderheiten von Kammerberufen: Antworten auf Ihre Fragen als Vertragsarzt, Rechtsanwalt, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Notar, Apotheker, etc. Welche Wirkung hat die Insolvenzeröffnung auf meine Honorar- und Gebührenforderungen sowie Vermögen? Welche Gegenstände zählen zur Insolvenzmasse? Welche Gegenstände zählen nicht zur Insolvenzmasse? Gehört die Praxis eines Freiberuflers zur […]

Unternehmens­krise durch Corona – Was tun?

Befürchten Sie die Zahlungsunfähigkeit bzw. eine Unternehmenskrise durch Corona? Auch neue medizinische Risiken können entscheidenen Einfluss auf Ihr Unternehmen haben: Das Virus hat es in wenigen Wochen einmal um den Globus geschafft. Somit kann die Krankheit innerhalb von kürzester Zeit auch eine ernsthafte, wirtschaftliche Gefährdung für Ihr Unternehmen darstellen. Inzwischen zeigen die Börsen nicht mehr […]

Wie wichtig ist die vollständige Gläubigerliste?

Vollständige Gläubigerliste: Bei Unvollständigkeit gefährden Sie Ihre Restschuldbefreiung Wie wichtig ist die vollständige Gläubigerliste? Bei der Anfertigung der Gläubigerliste ist in einer Privatinsolvenz äußerste Sorgfalt geboten. Der Schuldner muss beim Antrag zur Insolvenz genau wissen, wie viele Gläubiger er hat und wie hoch die einzelnen Forderungen sind. Diese Informationen werden in der Gläubigerliste zusammengetragen und […]

Wann lohnt sich eine Verbraucher­insolvenz?

Wann lohnt sich eine Verbraucherinsolvenz? In einer finanziellen Notsituation bleiben dem Schuldner oft nur zwei Möglichkeiten: die Privatinsolvenz oder die Rückzahlung der Schulden. Bei einem geringen Einkommen ist die Insolvenz oft die günstigste Methode im Vergleich zur Rückzahlung. Die Entscheidung sollte letztlich von drei Komponenten abhängig gemacht werden. Dazu gehören die Gerichtskosten, das aktuelle Einkommen […]

Eröffnung der Privatinsolvenz: Das müssen Sie wissen

Eröffnung der Privatinsolvenz: Bevor ein Verfahren zur Privatinsolvenz überhaupt erst eröffnet werden kann, muss die außergerichtliche Schuldenbereinigung als gescheitert erklärt werden. Danach geht der Antrag zur Verbraucherinsolvenz an das zuständige Insolvenzgericht. Etwa vier Wochen später werden Sie vom Gericht einen Beschluss über die Eröffnung erhalten. Von diesem Tag an gilt die Wohlverhaltensphase. Sechs Jahre später […]

Verhandlung mit Gläubigern – darauf sollten Sie achten

  Verhandlung mit Gläubigern: Nach der Aufstellung des Schuldenplans werden die Gläubiger angeschrieben. In dem ersten Schreiben geht es darum, den genauen Stand der Schulden abzufragen. Bereits hier ist Vorsicht in der Verhandlung mit Gläubigern geboten. Falsche Formulierungen können zu Kurzschlusshandlungen führen und sind für den Schuldner nicht von Vorteil.

Nach der Insolvenz: die Wohlverhaltens­phase

Nach der Insolvenz: Nach dem Insolvenzverfahren befindet sich der Schuldner in der sogenannten Wohlverhaltensphase. In dieser Zeit leben Sie deutlich befreiter, sind jedoch immer noch an den Insolvenzverwalter gebunden. Viele Schuldner wissen nicht, was sie in dieser Zeit ohne Erlaubnis des Verwalters tun dürfen. Was ist erlaubt? Sie dürfen in der Wohlverhaltensphase beispielsweise ohne Rückmeldung […]

Das Glossar: Schnell nachgeschlagen, leicht verstanden.

Unser Insolvenz Glossar bieten Ihnen einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Begrifflichkeiten zum Thema Insolvenzrecht.

Wir sind Ihr Partner – erfahren, professionell, persönlich.

Regelinsolvenz – Ihr Weg aus der Krise

Datenschutzeinstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, um dem Betrieb sowie die Sicherheit unserer Website sicherzustellen. Weiter werden Cookies genutzt um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung | Impressum

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.