Alles rund um das Thema Insolvenz

In unseren Informationsbeiträgen finden Sie spannende Themen und kostenlose Zusatzinformationen aus den Bereichen Privatinsolvenz und Regelinsolvenz. Leicht verständlich zusammengefasst und für jedermann verständlich.

Wann muss man Privatinsolvenz beantragen?

  Wann muss man Privatinsolvenz beantragen? Jeder verschuldete Mensch darf ein Verbraucherinsolvenzverfahren beantragen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie Ihre Schulden nicht begleichen können und alle Gläubiger mit den entsprechenden Summen kennen. Oft fehlt Schuldnern der Überblick über die genauen Beträge, da Mahngebühren und Säumniszuschläge hinzugerechnet werden. Im schlimmsten Fall liegen Pfändungen vor und es fallen […]

Schufa-Eintrag löschen nach der Insolvenz

Schufa-Eintrag löschen: Mit erfolgreich überstandener Verbraucherinsolvenz folgt die Restschuldbefreiung. Alle Forderungen sind aufgehoben und der Grundstein für ein neues Leben wurde gelegt. Was jetzt noch fehlt? Der Abwurf der Altlasten, beispielsweise bei der Schufa. Viele Verbraucher wissen nicht, ob die negativen Einträge selbst gelöscht werden oder ob noch ein entsprechender Antrag gestellt werden muss. Wir […]

Wer bekommt die Restschuld­befreiung?

Wer bekommt die Restschuldbefreiung? Mit der Restschuldbefreiung erhalten Sie als Schuldner die Chance auf einen Neubeginn ohne Altlasten. Sämtliche Schulden sind damit abgegolten. Nach der sogenannten Wohlverhaltensperiode kann die Restschuldbefreiung als Abschluss des Insolvenzverfahrens gewährt werden. Allerdings erhalten Sie diese Befreiung nur, wenn Sie bereits mit der Eröffnung des Verfahrens den entsprechenden Antrag gestellt haben.

Wir befreien Sie von Ihren Schulden – Wege aus der Überschuldung

Wege aus der Überschuldung: Was erwartet Sie in dem Blogbeitrag? Ihr Zustand: Sie haben Angst vor der Zukunft – die Schulden schnüren Ihnen die Kehle zu. Wo bekommen Sie Hilfe? Was macht der Schuldenregulierer? Wodurch unterscheidet sich die Kanzlei Schmidt von anderen Schuldenregulierern? Ihre Sorgen Sie können nachts nicht mehr schlafen. Die Gedanken an die […]

Fragen von Unternehmen an ihre Rechtsanwälte

Fragen von Unternehmen: Der Insolvenzplan. Die Krise überwinden. Die Chance, eine drohende Insolvenz einer Gesellschaft oder eines Einzelunternehmens zu vermeiden, liegt in der Aufstellung eines Insolvenzplans. Fragen an die Rechtsanwälte:

Regelinsolvenz­verfahren bedeutet nicht zwangsläufig das Ende der Selbst...

Ende der Selbständigkeit? Ein auf dem Gebiet des Insolvenzrechts spezialisierter Rechtsanwalt berät Sie im Falle des Regelinsolvenzverfahrens zum Mythos: Ende der Selbständigkeit.

Ratgeber: Im Insolvenz­verfahren Selbstständigkeit erhalten

  Selbstständigkeit erhalten: Das Insolvenzverfahren bedeutet nicht die komplette Aufgabe der unternehmerischen Tätigkeit. Sie können einen Insolvenzantrag stellen und gleichzeitig die Selbstständigkeit weiterführen. Für diesen Fall zeigen wir Ihnen drei attraktive Möglichkeiten:

10 Tipps: Fehler in der Regelinsolvenz vermeiden

Fehler in der Regelinsolvenz vermeiden Fehler in der Regelinsolvenz: Vor dem Schritt in die Insolvenz sollten Unternehmer natürlich immer abwägen, ob eine Insolvenz vermieden werden kann. Über einen außergerichtlichen Vergleich ersparen Sie sich das Insolvenzverfahren und sind in kurzer Zeit schuldenfrei. Kommen sämtliche Bemühungen nicht zum Einsatz, muss ein Insolvenzantrag gestellt werden. Damit Sie auf […]

Ablauf des neuen Schutzschirm­verfahrens

Ablauf des neuen Schutzschirmverfahrens: Für das neue Schutzschirmverfahren muss ein Unternehmen den entsprechenden Antrag bei Gericht stellen. Dieses prüft, ob die Voraussetzungen stimmen und ob der Antrag gewährt werden kann. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, den Antrag von einer dritten Person prüfen zu lassen. Allerdings sind diese Wege grundsätzlich mit dem Gericht zu besprechen, […]

Beantragung des Schutzschirm­verfahrens

Das neue Schutzschirmverfahren bietet neue Sanierungsmöglichkeiten und birgt teilweise Gefahren für die Beteiligten. Prinzipiell darf es nach §270b InsO nur angewandt werden, wenn eine drohende Zahlungsunfähigkeit oder eine Überschuldung vorliegt. Ein Erfolg des Verfahrens ist nur mit einer guten Vorbereitung möglich. Wer darf den Antrag stellen? Zunächst müssen Sie ein operatives Restrukturierungskonzept vorlegen. Das […]

Stärkere Gläubiger­mitbestimmung im vorläufigen Gläubiger­ausschuss

Gläubigermitbestimmung: Für ein Unternehmen in Insolvenz sind die ersten zwei Wochen die wichtigsten. Hier soll die neue Richtung des Unternehmens festgelegt werden. Im neuen Recht (abgekürzt: ESUG) sollen Schuldner als auch Gläubiger die Möglichkeit, bei diesem Bestimmungsprozess mitzuwirken und die neuen Weichen für das Unternehmen direkt zu beeinflussen.

Darlehen im Schulden­vergleich – was tun?

  Darlehen im Schuldenvergleich: In einen Schuldenvergleich sollte man nur gut vorbereitet gehen und laufende Darlehen berücksichtigen. Ziel bei einem Darlehen ist es grundsätzlich, die Forderung in den Vergleich mit einfließen zu lassen. Das funktioniert bei den meisten Banken nur, wenn das Darlehen vorher gekündigt wurde. Finanzierung von Immobilien oder Autofinanzierungen laufen in der Regel […]

Das Glossar: Schnell nachgeschlagen, leicht verstanden.

Unser Insolvenz Glossar bieten Ihnen einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Begrifflichkeiten zum Thema Insolvenzrecht.

Wir sind Ihr Partner – erfahren, professionell, persönlich.

Regelinsolvenz – Ihr Weg aus der Krise