Insolvenz von Thomas Cook

Wie erhalte ich mein Geld zurück?

5 von 5 Sternen

, Insolvenz von Thomas Cook: Wie erhalte ich mein Geld zurück?

bei anwalt.de

, Insolvenz von Thomas Cook: Wie erhalte ich mein Geld zurück?
, Insolvenz von Thomas Cook: Wie erhalte ich mein Geld zurück?

Neuigkeiten aus Berlin: Der Bund sorgt für Ihre Entschädingung!

Am 11. Dezember 2019 hat sich die Bundesregierung dazu entschlossen, für alle Entschädigungen aufzukommen, für die der Versicherer, von Thomas Cook, die Zurich Versicherung, aller Voraussicht nach nicht aufkommen wird.

Die Differenz der Schadenssumme beläuft sich auf  287,4 Millionen Euro, die über der versicherten Summe von 110 Millionen Euro hinausgeht.

Gehen wir es gemeinsam an: Wir packen alle rechtlichen Schritte an, um Ihr Urlaubsgeld zurückzuholen. 

Hat Thomas Cook Ihre Reise abgesagt?

Haben Sie Ihre letzte Reise bei Thomas Cook gebucht? Dann sind Sie wie viele andere von der Pleite des Reiseveranstalters betroffen. Befürchten Sie, Ihr Geld nie wieder zu sehen?

Die Reiseveranstalter wie Thomas Cook sind in Deutschland dazu verpflichtet die geleisteten Zahlungen der Kunden gegen eine mögliche Insolvenz zu versichern. Dies können Sie in Ihren Unterlagen direkt nachschauen: Mit Ihren Reiseunterlagen haben Sie für diesen Fall einen Sicherungsschein erhalten. Sie können also Ihren gezahlten Reisepreis beim (Insolvenz-)Versicherer, der Zurich Insurance plc, zurückfordern. In Die Versicherungssumme, die ein Versicherer pro Geschäftsjahr zu zahlen verpflichtet ist, ist in Deutschland jedoch auf 110 Mio. € begrenzt.

Diese Haftungsbegrenzung bewirkt, dass  Ihre Zahlungen jedoch etwa nur zu 25 % versichert sind. Bezüglich des darüber hinaus gehenden Teils entwickeln wir eine für Ihren Fall passende Strategie für Sie: Atmen Sie auf: Der Bund übernimmt den restlichen Schaden.

Wir helfen Ihnen: Gemeinsam holen wir Ihr Geld zurück!

, Insolvenz von Thomas Cook: Wie erhalte ich mein Geld zurück?

Wir klären Sie über den aktuellen Stand der Dinge auf

  1. Thomas Cook hat alle Reisen für das Jahr 2020 abgesagt. Sind Sie betroffen?
  2. Am 11. Dezember 2019 hat die Bundesregierung verkündet, dass sie für alle nicht von der Versicherung von Thomas Cook abgedeckten Schäden haftet.
  3. Die Zahl der Betroffenen ist auf schätzungsweise 700.000 Reisende angestiegen. Die Entschädigung für jeden einzelnen dürfte durch die steigende Anzahl an Betroffenen damit weiter sinken. Den Rest übernimmt der Bund.
  4. Der Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc möchte bereits Anfang Dezember eine erste Bilanz ziehen. Melden Sie Ihre Ansprüche jetzt noch an! Der Dienstleister KAERA wurde von Zurich beauftragt, die Abwicklung zu koordinieren.
  5. Nehmen Sie den ersten Schritt vor: Melden Sie Ihren Schaden mit unserer Hilfe an. Anschließend holen wir den restlichen Betrag für Sie zurück.

Nehmen Sie Kontakt auf.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.